Snížená funkce ledvin

Die Ansammlung von Abfallstoffen im Körper, Blutdruckerhöhung, Änderung in der Blutzusammensetzung, mineralisches Ungleichgewicht, Unfähigkeit des Körpers mit Vitamin D umzugehen und allmähliche Abzehrung – das sind Anzeichen von eingeschränkter Nierenfunktion. Der Patient selbst kann nichts über die Krankheit wissen, weil sie sich in der Regel nicht schmerzlich manifestiert. Zu sichtbaren Krankheitssymptomen gehört in der Regel der Befund von roten Blutkörperchen und Eiweiß im Urin, es können auch Schwellungen um die Knöchel, Hände und Gesicht vorhanden sein.

Verminderte Nierenfunktion bei älteren Patienten ist meistens durch Bluthochdruck und Diabetes verursacht. Es handelt sich um eine chronische Erkrankung, die im Falle einer falschen Diagnose und Vernachlässigung von Behandlung zu Nierenversagen führen kann. Ein weiteres Risiko bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion besteht darin, dass sich bei ihnen als Folge der Krankheit auch eine Herz-Kreislauf-Krankheit entwickeln kann.

Die Nierenfunktion kann auf verschiedenen Wegen ersetzt werden. Bei leichteren Fällen von Nierenerkrankungen genügt eine konservative Behandlung bestehend aus diätetischen Maßnahmen mit einer bedarfsgerechten Zufuhr von Eiweiß, Kalium und Phosphaten gemeinsam mit anderen Medikamenten für Kontrolle von Blutdruck und Stoffwechselstörungen im Organismus. Bei schweren Fällen von Nierenversagen ist der Ersatz ihrer Funktion durch Hämodialyse oder Peritonealdialyse erforderlich. In diesen Situationen ist bei Patienten mit entsprechender Indikation eine erfolgreiche Nierentransplantation möglich.

Der Bestandteil einer komplexen Pflege von Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist die Vornahme einer Reihe von Änderungen in ihrem Lebensstil und ihrer Diät. Zusammen mit der medikamentösen Behandlung haben sie das Ziel, den allmählichen Verlust der Funktion zu verlangsamen und die Notwendigkeit ihres Ersatzes durch Dialyse oder Transplantation zu verzögern. 

Für Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion wird empfohlen, die Ernährung mit einem speziellen Getränk nutrego RENAL zu ergänzen. Es hat einen niedrigen Eiweiß- und Salzgehalt, wodurch es von Vorteil für die an chronischem oder akutem Nierenversagen leidenden Patienten vor Dialyse ist und der Mangelernährung dieser Patienten verhindert.

Eine Einzeldosis von nutrego RENAL (330 ml) enthält:

  • 535 kcal
  • 13 g Eiweiß
  • 20,4 g Fett
  • 36,3 g Kohlenhydrate

Klinische Ernährung nutrego RENAL ist in 6 Geschmacksrichtungen erhältlich. Sie ist leicht verdaulich, gut tolerierbar und den Patienten gut zuführbar – in Form von Getränken oder über Sonde. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 1 Flasche bei Zusatznahrung und 3 Flaschen bei Komplettnahrung.

nutrego RENAL

6 Geschmacksrichtungen

Klinische Ernährung mit reduziertem Eiweiß- und Salzgehalt, besonders geeignet für Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion. nutrego RENAL verlangsamt zusammen mit der richtigen Ernährung und Behandlung die Verschlechterung der Nierenfunktion, kann bei Verzögerung einer notwendigen Dialyse oder Nierentransplantation helfen und verhindert die Unterernährung bei chronischen oder akuten Niereninsuffizienz. nutrego RENAL ist leicht verdaulich, vom Körper gut toleriert und in Form vom Getränk oder über Sonde zuführbar. Es ist glutenfrei und laktosefrei.

Nährwerte in einer Packung (330 ml):
• Energie: 535 kcal
• Eiweiß: 13 g
• Fett: 20 g
• Kohlenhydrate: 36,3 g

• die empfohlene Tagesdosis: 1 Flasche bei Zusatznahrung, 3 Flaschen bei Komplettnahrung
• 6 Geschmacksrichtungen: Schokolade, Nuss, Vanille, Walderdbeere, Aprikose, Cappuccino
Mehr >>

Kód produktu: P00004

0